Loading...

SALON HABICHER LAGUNDO

il parrucchiere per VOI a Lagundo presso Merano

appuntamenti

Tel. 0473 448 362
habicher | parrucchiere donna e uomo
Patrick Habicher
Via Peter-Thalguter 8
I-39022 Lagundo / Merano

Die großen Fensterfronten geben den Blick frei auf Landschaft...

orari di apertura

Martedí - venderdí
ore 08.00 - 12.00
ore 14.30 - 18.30
Sabato
ore 08.00 - 16.00

Non solo
taglio e piega
clienti
creatività
arte

Parrucchiere donna e uomo

consulenza taglio e colore personalizzata di alta qualità

Ci trovate qui

orari di apertura e telefono per appuntamenti >> contatto

GALLERY

ci prendiamo cura di voi: in primo piano benessere e aspetto >> immagini

I nuovi colori vegetali

100% natura - ulteriori informazioni e foto >> prezzi & prodotti

Arte

Esposizioni al Salon Habicher
Josef Rainer

Aktuelle Ausstellung - Julia Bornefeld

„Ohne Titel“, 2002 | Öl auf Leinwand | 142 x 122 cm

Julia Bornefeld präsentiert in diesem Ausstellungsprojekt eine großformatige Malerei in Acryl auf Leinwand, welche die Künstlerin in einen breiten Stahlrahmen gespannt hat, den sie selber in ihrem Atelier anfertigt. Häufig sind Blumen und Pilze sowie andere organische Objekte im Fokus ihrer künstlerischen Tätigkeit, bei dieser Arbeit handelt es sich um ein halbrundes, innen hohles Objekt gleich einer Haube oder Kappe, das in großzügigen Pinselstrichen auf die Leinwand gebracht wurde. In ihren Malereien und Zeichnungen kommt die Künstlerin, genauso wie bei ihren Objekten, mit sehr reduzierten Farben aus, Schwarz/Weiß und Hautfarbe, welche jedoch in dieser Arbeit fehlt.
Stets besprechen die Werke von Julia Bornefeld die Dualität von Natur und Weiblichkeit, und eine große Kraft und Energie verknüpft sich mit einer wunderbaren leichten Poesie. Ihre Werke sind von einer weichen Formgebung genauso charakterisiert wie von einer harten Materialität, welche eine spannende Gegensätzlichkeit bewirkt. Das macht auch das Faszinosum dieser Werke aus, diese fremde Vertrautheit: Die Gleichzeitigkeit von Kraft und Weichheit, von Leichtigkeit und Schwere, von Transparenz und opaken Oberflächen, von Statik und Bewegung. Dabei entziehen sich ihre Darstellungen bewusst einer konkreten Definition und Zuweisung, und unterlaufen in ihrer Ambivalenz unsere gewohnten Interpretationsmuster.

Josef Rainer

Archiv - Josef Rainer

Josef Rainer, geboren 1970 in Brixen, Studium der Bildhauerei an der Kunstakademie München unter Prof. Hans Ladner, Prof. Antony Gormley, Prof. Timm Ulrichs und Prof. Asta Groeting, Stipendien und Aufenthalte in Wien, Dufftown/Schottland und London.

Thomas Eller

Archiv - Tomas Eller

Tomas Eller - Geboren 1975 in Meran, Italien, lebt und arbeitet in Langtaufers und Wien. Studium der Bildhauerei, Malerei, Grafik und Neuen Medien an der Universität für Angewandte Kunst und an der Akademie der Bildenden Künste Wien. Ausstellungen (Auswahl) im Europäisches Künstlerhaus Oberbayern - Schafhof, Freising; Palais Liechtenstein, Feldkirch; Autostadt VW Wolfsburg; Galerie OstLicht, Wien; Museion, Bozen; RLB Kunstbrücke, Innsbruck; Manhatten Bridge, New York; rstr4, München; Motorenhalle Dresden; ISIP, New York; Austrian Cultural Forum, New York; Museum der Moderne Salzburg; Zacheta National Gallery, Warschau; Galerie Meyer Kainer, Wien; Kunstverein Medienturm, Graz; Savacentar, Belgrad; Eastlink Gallery, Shanghai; Kunstverein Brotfabrik, Berlin; Haco space, Fokuoka, Japan; ar/ge kunst Galerie Museum, Bozen.

Werner Gasser

Archiv - Werner Gasser

Werner Gassers Fotografien geben den Orten ihr Geheimnis zurück. Sie sind technisch ohne größeren Aufwand geschossen, expressiv leuchtend in ihrem Ausdruck und in ihrem Sujet untrennbar mit den für gewöhnlich unsichtbaren Orten in den Städten verbunden. Als Bilder haben sie jedoch poetisches Gewicht. In ihrer visuellen Komplexität, ihrer Unschärfe, ihrer Verweigerung der Eindeutigkeit bergen sie die Erkenntnis - und zugleich das zentrale künstlerische Statement von der Unmöglichkeit der Fixierung der Objekte durch die Fotografie -, dass ein Ort objektiv nie festzuhalten ist, weil er nur subjektiv erfahren werden kann. (Sabine Gamper) Weiterlesen / PDF

Chrisoph Hinterhuber

Archiv - Christoph Hinterhuber

Christoph Hinterhuber greift in seinen Arbeiten Themen auf, die unser gesellschaftliches Erbe bezeichnen, mit dem Anspruch, eine kritische Reflexion darüber in die Wege zu leiten. Er geht davon aus, dass Äußerungen politischer, künstlerischer und privater Natur miteinander vernetzt sind. Diese dienen ihm als Themenfundus „alltäglicher Politik“, der aus einer zeitgenössischen Realität mit ihren vielen optischen, akustischen, medialen Eindrücken heraus entsteht. Weiterlesen / PDF

Esther Stocker

Archiv - Esther Stocker

Esther Stocker arbeitet grundsätzlich mit den beiden Nicht-Farben Schwarz und Weiß, die sie zu geometrischen optischen Mustern strukturiert. Dieses Arbeiten in schwarz-weißen Geometrien ist kennzeichnend für das gesamte Oeuvre der Künstlerin und spannt sich von den Anfängen ihrer künstlerischen Tätigkeit bis heute. Immer sind ihre Werke gekennzeichnet von kaum wahrnehmbaren Brüchen und Verschiebungen, sie sie innerhalb der Raster einfügt. Weiterlesen / PDF

Partner dal 2013 - Es artothek
ES artothek